Marderjagd

In Gotha hat ein alter Mann versehentlich sein Haus in Brand gesetzt. Der Mann wollte einen Marder vertreiben. Dazu holte er eine Heißluftpistole und richtete sie auf das Tier. Allerdings hatte er nicht bedacht, dass die Fassade seines Hauses aus Holz war. Er setzte es mit der Heißluftpistole in Brand. Das Feuer ließ sich nicht mit dem Gartenschlauch löschen. Die Feuerwerhr musste anrücken und helfen. Was aus dem Marder wurde, ist nicht bekannt.

Sitzt auf dem Dach und lacht sich ins Pfötchen!

DruckenVerschickenPDF