Lebensretter an der Spitze

Ein herter Beruf - ein sinnvoller Beruf! Menschen, die durch ihren Beruf anderen helfen, werden sehr geschätzt. Ein herter Beruf - ein sinnvoller Beruf! Menschen, die durch ihren Beruf anderen helfen, werden sehr geschätzt.
© E. Kopp / pixelio.de

Feuerwehrleute, Sanitäter, Krankenschwestern und -pfleger haben in Deutschland einen guten Ruf: Ihnen wird vertraut! Mehr als 90 Prozent aller Deutschen halten Menschen, die diese Berufe ausüben, für gut und vertrauenswürdig.

Das liegt vermutlich daran, dass diese Menschen in ihren Berufen unangenehme und schwierige Aufgaben für die Gemeinschaft leisten. Sie helfen anderen! Deshalb sind auch Ärzte und Apotheker gut angesehen. Das hat eine Umfrage unter 2000 Deutschen ergeben.

Ein weiteres Ergebnis dieser Umfrage: Das Ansehen eines Berufs hängt auch vom Einkommen und vom Bildungsstand ab. Deshalb schneiden z.B. Müllmänner nicht so gut ab - obwohl auch sie etwas sehr Sinnvolles für die Gesellschaft leisten.

Die Berufe von Lehrern, Piloten, Ingenieuren und Bankangestellten haben keinen schlechten Ruf bei den meisten Menschen - aber eben auch keinen richtig guten. Richtig mies sieht es bei Politikern aus: Nur 14 Prozent der Deutschen vertrauen ihnen.

nix auser cool

cool

gut

DruckenVerschickenPDF