Streitfall Fahrradhelm

Fahrradsternfahrt in Berlin: Kapuzen können keinen Helm ersetzen! Fahrradsternfahrt in Berlin: Kapuzen können keinen Helm ersetzen!
© Standardizer; Wikipedia; CC-3.0

Ein Gericht in Schleswig-Holstein hat entschieden, dass jemand, der keinen Fahrradhelm trägt, im Falle eines Unfalls ein Stück weit selbst schuld hat. Vor dem Gericht hatte eine Frau geklagt. Sie litt Jahre nach einem Fahrradunfall noch immer an den Folgen. Vor Gericht wollte sie nun erreichen, dass die Autofahrerin für die Kosten ihrer Behandlung aufkommt.

Damals hatte eine Autofahrerin die Tür ihres geparkten Autos geöffnet, ohne auf Radfahrer zu achten. Die Radfahrerin war gestürzt und hatte sich Kopfverletzungen zugezogen. Sie lag zwei Monate im Krankenhaus.

Die Richter machten der Frau einen Strich durch die Rechnung. Es sei bekannt, dass Fahrradhelme vor Kopfverletzungen schützen, sagten sie. Wer auf einen Helm verzichte, übernehme ein Teil der Verantwortung für die Folgen. Es ist das erste Mal, dass ein Gericht ein solches Urteil fällt.

Über eine Helmpflicht für Fahrradfahrer wird immer wieder einmal diskutiert. Mehr als die Hälfte aller Kinder im Grundschulalter tragen Helme beim Fahrradfahren. Bei den Erwachsenen sind es nur fünf von hundert. Dabei ist bekannt, dass vier von zehn Fahrradunfällen mit Kopfverletzungen enden, die ein Helm verhindern könnte.

Trotzdem können sich die Politiker nicht dazu durchringen, den Helm vorzuschreiben wie zum Beispiel die Sicherheitsgurte im Auto. Die Politiker glauben, dass jemand gegen eine solche Helmpflicht klagen könnte mit der Begründung, das verletze seine persönliche Freiheit. Dann müsste sich das oberste deutsche Gericht damit befassen.

Das wird es nun wohl auch tun müssen. Die Anwältin der Fahrradfahrerin hat Revision gegen das Urteil eingelegt. Nun muss der Fall vor einem höheren Gericht noch einmal verhandelt werden.

ich zi ein helm immer an als sicherheit sonst wen ich um falle könte nur der helm kaput gehen das wäre gut wen jedereinen würde einen anzihen.

hy lukas 13!

ich setze immer einen helm auf. Ich finde es wichtig,das mir nichts passiert,
und unwichtig wie mein helm

AUSSIEHT!!!

eigentlich muss man ein helm tragen für die sicherheit aber ich mach das nicht weil das kake aus sieht ;D

ich finde das jeder einen helm tragen muss,der fahradfehrt.Weil wen mann stürzt und keinen Helm trägt kann es schwere folgen haben.Aber wen mann einen fahradhelm trägt, und hin fehlt geht eigentlich nur der helm kaputt.

DruckenVerschickenPDF