Mars ruft Schokoriegel zurück

Süß und lecker - leider manchmal mit Plastik verunreinigt. Süß und lecker - leider manchmal mit Plastik verunreinigt.
© Phil Whitehouse; Wikipedia; CC BY-SA 2.0

Der Süßwarenhersteller Mars hat ein Problem: In einem Schokoriegel ist ein Stück Plastik gefunden worden. Nun wird befürchtet, dass bei der Herstellung auch in andere Süßigkeiten Plastikteile gelangt sein könnten. Deshalb ruft der Hersteller nun in 55 Ländern alle Schokoriegel der Marken Mars, Snickers und Milky Way zurück.

Betroffen sein können alle Schokoriegel, deren Haltbarkeitsdatum zwischen dem 19. Juni 2016 und dem 8. Januar 2017 endet. Sie sind alle in derselben Anlage produziert worden wie der Mars-Riegel mit Plastik-Einlage. Das Unternehmen befürchtet, dass jemand an einem solchen Plastikteil ersticken könnte. Deswegen entschloss man sich zu der Rückrufaktion.

Wer einen solchen Riegel gekauft hat, kann ihn an die Firma zurückschicken und bekommt Ersatz.Das ist allerdings ziemlich kompliziert. Zunächst muss man sich telefonisch oder über das Kontaktformular auf der Website von Mars melden. Die Seite war nach Bekanntgabe der Rückrufaktion überlastet.

Rückrufaktion gibt es immer wieder. Mal werden Glassplitter, mal Holzreste oder Metallspäne in Lebensmitteln entdeckt. Für die betroffenen Firmen ist es sehr peinlich, wenn so etwas geschieht. Es schadet dem Ruf. Andererseits zeigt eine Rückrufaktion, dass die Firma Verantwortung übernimmt. So kann der Ruf wieder hergestellt werden.

Ich finde es nicht sehr gut dass so etwas passiert.es könnte nämlich jemand davon sterben dass ist auserdemm sehr schlecht für die Firma weil die Leute Angst kriegen und die Riegel deshalb nicht kaufen.

Mist! Ich habe welche gekauft , dessen Halbarkeitsdatum am 17. Juni endet

DruckenVerschickenPDF