Was ist der Entourage-Effekt?

Der Entourage-Effekt ist die synergetische Beziehung zwischen den aktiven chemischen Verbindungen, die natürlich in der Cannabispflanze vorhanden sind.

Dazu gehören:

Die beiden Haupt-Cannabinoide (CBD und THC)
Die “kleineren” Cannabinoide, die in viel geringeren Mengen vorhanden sind (CBG, CBC, CBN und die 108 anderen)
Terpene
Flavonoide, Fettsäuren, Mineralien, Vitamine und andere Phytochemikalien

Durch ihr synergistisches Zusammenwirken – als Ganzes – haben diese Verbindungen einen größeren Nutzen als CBD oder THC für sich allein. Einfach ausgedrückt: Jede Verbindung hat einen positiven Effekt und verstärkt die Wirkungen der anderen Moleküle.

Der Entourage-Effekt wird durch Ganzpflanzen-Cannabispräparate, auch bekannt als Vollspektrumextrakte, maximiert. Ein einfacher Weg, diesen Effekt zu verstehen, ist, sich ein Orchester vorzustellen. Wenn die Hörner, Geigen, Flöten, Celli, Bässe und andere zusammen gespielt werden, entsteht Musik, die die Menschen bewegt.

In ähnlicher Weise können reine CBD- oder THC-Präparate zwar vorteilhaft sein, aber sie sind effektiver, wenn sie mit Hunderten von anderen Wirkstoffen kombiniert werden. Diese Wirkstoffe fügen ihre eigenen Vorteile hinzu und verstärken durch synergetische Wechselwirkungen die Wirksamkeit der anderen.

Die Hauptverantwortlichen für den Entourage-Effekt sind Cannabinoide: die wichtigsten Wirkstoffe in Cannabis. Obwohl Forscher über 113 verschiedene Cannabinoide identifiziert haben, sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) am bekanntesten, da sie in viel größeren Mengen vorhanden sind.

THC allein verursacht psychoaktive Nebenwirkungen, die gemeinhin als “Marihuana-High” bekannt sind und Euphorie, Angstzustände, Paranoia, Gedächtnisstörungen und eine verlangsamte Reaktionszeit umfassen können.

Alle Cannabinoide können auf Hunderte von einzigartigen Arten zusammenwirken. Die Forscher fangen gerade erst an, die Art und Weise zu erforschen, wie die Cannabinoide zusammenwirken und sich gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen.