Wie man CBD Einnimmt

CBD hat den Cannabismarkt im Sturm erobert, da die Menschen in den letzten Jahren alle Arten von CBD-Produkten konsumiert haben. Das ist nicht weiter verwunderlich, da die Hanfpflanze sehr vielseitig ist und die Menschen sie schon seit den Zeiten der alten Zivilisationen konsumieren, und die meisten Methoden sind auch heute noch beliebt.

Inhalation: Rauchen & Vaping

CBD-Blüten können in einem Joint gerollt werden, ähnlich wie man normale Cannabisblüten rauchen würde. Man kann CBD-Konzentrate auch mit Hilfe eines Dab-Rigs rauchen und den Rauch, der aus dem Rig kommt, inhalieren.

Im Vergleich zum Rauchen von CBD in einem Dab-Rig ist das Verdampfen nicht so schädlich für Lunge und Rachen, weshalb es eine großartige Alternative zum Rauchen ist, die in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen hat. Durch das Dampfen gelangt das CBD auch direkt in den Blutkreislauf, was zu einem schnelleren Einsetzen der Wirkung führt. Anfängern empfehlen wir ein komplettes Vape-Starterset, ansonsten gibt es auf dem Markt eine Vielzahl von Vaping-Geräten, von Vape-Pens bis hin zu Pod-Mods.

Topicals

Eine weitere Möglichkeit, CBD zu verwenden, ist die Anwendung von topischen Cremes, Lotionen, Salben, transdermalen Pflastern und Balsamen, die mit CBD angereichert sind. Diese Produkte erfreuen sich großer Beliebtheit, da sie dazu beitragen können, örtliche Beschwerden und Schmerzen zu lindern. Im Vergleich zur Inhalation von CBD dauert es bei der topischen Anwendung von CBD länger, bis die Wirkung einsetzt, und wenn das Produkt Menthol oder Capsaicin enthält, kann der therapeutische Nutzen sogar noch zunehmen.

Esswaren

Die Einnahme von CBD-haltigen Lebensmitteln oder Getränken ist eine weitere beliebte Methode des Konsums. CBD-Esswaren gibt es in Form von Keksen, Brownies, Kuchen, Lutschern, Schokolade und sogar herzhaften Speisen und Getränken. Sie können sogar CBD-Öl und CBD-Butter herstellen, die Sie später zum Kochen und Backen verwenden können.

Sublingual

Schließlich können Sie CBD sublingual in Form von Tinkturen oder Destillaten verwenden, die durch Einweichen der Cannabisknospe in Öl oder Alkohol hergestellt werden. Wenn man dieses Produkt unter die Zunge legt, umgeht man im Wesentlichen das Verdauungssystem und erhält einen schnelleren Eintritt der gewünschten Wirkung. Achten Sie darauf, dass Sie die Tinktur mindestens 30 Sekunden lang unter der Zunge halten, bevor Sie sie schlucken.